Freitag, 17. Juni 2022 | 18.30 Uhr

Vortrag anlässlich des 69. Jahrestages des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953


Zum 69. Jahrestag des Volksaufstandes in der DDR am 17. Juni 1953 h√§lt der Zeitzeuge G√ľnter F. Toepfer am Freitag, den 17. Juni 2022, 18.30 Uhr einen Vortrag im Museum Lichtenberg.
Keine vier Jahre nach der die Gr√ľndung der DDR durchlebte der SED-Staat die gef√§hrlichste Krise seiner Existenz bis 1989. Mit Zwang wurde von der Regierungspartei die sozialistische Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung¬† durchgesetzt und trotz angespannter Versorgungslage seit 1952 zu drastischen Ma√ünahmen gegriffen: Parallel zur Enteignung und Kollektivierung der Landwirtschaft und von Betrieben erh√∂hte die Partei die Repressalien gegen Andersdenkende, f√ľhrte ein Grenzregime zu den Westzonen ein und erh√∂hte Leistungsnormen in den Betrieben.

Schon am 16. Juni f√ľhrte der Unmut der Bev√∂lkerung zu Streiks und widerst√§ndigen Handlungen. Trotz einer hastig verk√ľndeten Kurskorrektur kam es am 17. Juni 1953 zu einem Aufstand, der von allen Schichten der Bev√∂lkerung getragen wurde. Die Menschen forderten in Kundgebungen und Demonstrationen eine Verbesserung der Lebens- und Arbeitsverh√§ltnisse, aber auch politische Freiheit, demokratische Rechte und freie Wahlen. Die sowjetische Armee schlug den Aufstand blutig nieder und forderte DDR-weit etwa 50 Todesopfer. Auch wenn der Volksaufstand vom 17. Juni 1953 sein Ziel nicht erreichte, so ist er doch ein symbolisches Ereignis in der deutschen Freiheits- und Demokratiegeschichte.

Der Zeitzeuge G√ľnter F. Toepfer wurde 1941 in Magdeburg geboren und ist in Berlin aufgewachsen. Er erlebte als 12-J√§hriger den Volksaufstand in Jena. Toepfer ist Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin a.D. und Tr√§ger des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland am Bande, des Verdienstordens der Republik Estland und Ritter des Vytisordens der Republik Litauen.

 

Wir bitten um Anmeldung unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots gesch√ľtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell f√ľr den Betrieb der Seite, w√§hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie k√∂nnen selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen m√∂chten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung wom√∂glich nicht mehr alle Funktionalit√§ten der Seite zur Verf√ľgung stehen.