Vortrag, Lesung, Gespräch | 17. April 2019, 19:00 Uhr

"Willi Ludewig - Ein vergessener Architekt aus Lichtenberg"

 

Referent: Markus Kurth

Der 100. Jahrestag der Bauhaus‚ÄďGr√ľndung ist f√ľr das Museum Lichtenberg Anlass, den 1903 in Lichtenberg geborenen und in der Prinzenallee (heute Einbecker Stra√üe) aufgewachsenen Architekten Willi Ludewig vorzustellen. In den 1920er Jahren wirkte er in Berlin und vielen St√§dten der damaligen Provinz Brandenburg, in Sachsen und Mitteldeutschland. Er f√ľhrte vor allem Auftr√§ge gewerkschaftlicher Bau-, Wohn- und Siedlungsgesellschaften wie der GEHAG und GEWOBA aus. In den 1930er Jahren emigrierte er mit seiner j√ľdischen Ehefrau nach Argentinien, wo er 1963 verstarb.

 

Bilderquelle: Markus Kurth

 

 

 

 

 

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell f√ľr den Betrieb der Seite, w√§hrend andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie k√∂nnen selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen m√∂chten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung wom√∂glich nicht mehr alle Funktionalit√§ten der Seite zur Verf√ľgung stehen.